Top Gaming Maus für Next-Gen-PC!

Beste Gaming Maus - die Frage aller Fragen - Testsieger - Gaming Maus Empfehlung

...gute Gaming Maus Empfehlung in Anbetracht der „Präzision“

Mäuse für den Gaming Einsatz! Was bietet eine gute Gaming Maus?

Unabhängig getestet und gerankt, von Gamern für Gamer. Mit ihrem fachlichen Know How in Bezug auf Mäuse, welche die wichtigsten Voraussetzungen für eine kompromisslose Gaming Maus erfüllen!

Anhand unserer Gaming Maus Empfehlung, bieten wir Ihnen eine umfassende Übersicht und einen Vergleich der zur Zeit besten Modelle. In unserem Ratgeber und anhand unserem fundierten Wissen im Bezug auf gute Gaming Mäuse finden sie wertvolle Informationen, die sie vor dem Kauf einer neuen Gaming Maus beachten sollten.

>>>Weiter unten finden Sie unsere beste Gaming Maus & den Testsieger - Gaming Maus Empfehlung<<<

Beste Gaming Maus finden: So einfach geht’s!

Ob Softwareentwickler, Grafiker, Gelegenheits-Surfer oder Gamer: In Sachen Computerzubehör hat jedes Grüppchen eigene Wünsche und Bedürfnisse. Dies gilt vor allem für die Maus. Während sich Otto-Normal-PC-Nutzer im Büro und am heimischen Schreibtisch bereits mit dem typischen grauen Modell mit zwei Tasten und Mausrad zufrieden geben, muss es insbesondere für seriöse Gamer schon etwas mehr sein. Denn gerade sie benötigen für das perfekte Spielerlebnis Präzisionsgeräte, die nicht nur schnell reagieren, sondern auch bequem und einfach zu handhaben sind. In wichtigen Wettkampfspielen ist eine gute Gamer Maus darum ein maßgebender Faktor, weshalb User traditionell eine starke Beziehung zu ihrem Gerät pflegen.

Bevor Gamer allerdings eine Bindung zu ihrer Maus aufbauen können, benötigen sie zunächst einmal eine möglichst gute Gaming Maus. Dies kann jedoch ein schwieriges Unterfangen darstellen, immerhin gibt es auf dem Gaming-Markt in puncto Leistung, Design und auch Ergonomie mittlerweile derart viele unterschiedliche Geräte, dass es schier unmöglich ist, den riesigen, undurchsichtigen Angebotsdschungel zu überblicken. Aus diesem Grund soll diese Gaming Maus Empfehlung eine Hilfestellung für diejenigen bieten, die die beste Gaming Maus suchen. Denn sämtliche relevanten Informationen und Tipps rund ums Thema gute Gaming Maus werden hier zusammengefasst.

Wodurch zeichnen sich gute Gaming Mäuse aus?

Im Gegensatz zu den Standard-Geräten fallen Gaming-Mäuse vor allem dadurch auf, dass sie konfigurierbare Treiber, eine große Anzahl an Tasten sowie eine höhere Verarbeitungsqualität aufweisen. Darüber hinaus lassen sie sich wesentlich einfacher und sehr viel besser feinjustieren, was insbesondere beim Spielen von Shooter-Games essenziell ist. Außerdem arbeitet eine richtig gute Gamer Maus sehr viel genauer, als eine Standard-Maus für den Büroalltag. Nichtsdestotrotz ist es an dieser Stelle wichtig zu wissen, dass es die „perfekte“ oder beste Gaming Maus nicht unbedingt gibt. Vielmehr zeichnet sich ein gutes Gerät dadurch aus, dass es dem Nutzer möglichst viele Einstellungsmöglichkeiten bietet. Denn schließlich hat jeder Gamer andere Gewohnheiten und Vorlieben, sodass die Perfektion der Maus erst dadurch erreicht wird, dass der User sie nach seinen Wünschen einstellen und perfektionieren kann.

Welche Sensor-Technologie sollte die Maus bieten?

Beim Maus-Kauf besteht die erste Hürde darin, zu entscheiden, ob das zukünftige Gerät eine LED- oder eine Laser-Maus sein soll, weshalb jener Punkt in dieser Gamer Maus Empfehlung genau besprochen werden soll. Im normalen Gebrauch, sprich zum Surfen im Netz oder beim einfachen Bedienen des Computers, macht sich der Unterschied zwischen diesen beiden Technologien kaum bemerkbar. Der Gaming Maus Test zeigt hingegen: Wird die Maus zum Spielen oder auch für feinere Arbeiten etwa in Bildbearbeitungsprogrammen genutzt, sollten sich Nutzer schon Gedanken darüber machen, welche Technologie für sie die beste ist. Denn sowohl LED- als auch Laser-Mäuse bieten Vor- und Nachteile:

Optische LED-Maus: Ein Gerät, das mit der LED-Technologie ausgestattet ist, verfügt auf dessen Unterseite – dort, wo bei den mechanisch arbeitenden Kugelmäusen einst die Kugel saß – über eine Leuchtdiode (LED), welche den Untergrund häufig mit rotem Licht anleuchtet. Mit Hilfe eines optischen Sensors, welcher die entstehenden Reflektionen berechnet, wird die Position der Maus abgetastet und die entsprechende Information an den Computer übersandt. In der Regel entsteht bei dieser Technologie eine äußerst präzise Bewegungsumsetzung, welche allerdings nicht gewährleistet werden kann, wenn die Unterfläche zu glatt oder transparent ist. Nachteilig ist bei LED-Mäusen zudem oft eine lange „Lift-off-Distance“. So reagieren die Modelle nicht selten sogar noch bei einem Abstand von zwei Zentimetern über dem Untergrund, was für das Gamen sehr hinderlich sein kann. Die beste Gamer Maus zeichnet sich eher dadurch aus, dass sich der Zeiger nicht mehr bewegt, sobald das Gerät leicht angehoben wird.

Laser-Maus: Laser-Mäuse sind neben normalen Leuchtdioden zusätzlich noch mit Laser-Dioden ausgestattet. Wie eine Logitech Gamer Maus Empfehlung verdeutlicht, ist der wesentliche Vorteil dieser Geräte, dass bei einem Laser das Licht sehr viel stärker gebündelt wird, wodurch der Untergrund genauer abgetastet werden kann. Die optimalere Lichtbündelung sorgt außerdem dafür, dass Laser-Mäuse auf sehr glatten sowie hellen Oberflächen und sogar auf Glas verwendet werden können. Andererseits sind Laser überaus empfindlich, sodass bei diesen Geräten das sogenannte „Angle-Snapping“ sowie die „Mouse Acceleration“ auftreten können. Beim „Angle-Snapping“ werden ungerade in gerade Bewegungen umgeformt, während bei der Zeigerbeschleunigung der Cursor eine weitere Strecke zurücklegt als die Maus, folglich das Streckenverhältnis nicht stimmt. Insbesondere beim Spielen kann beides enorm stören.

Gaming Maus Empfehlung: Wie hoch muss die Abtastgenauigkeit sein?

Ist die erste Entscheidung getroffen, steht schon die nächste an: Welche dpi-Rate darf es für die beste Gamer Maus sein? Hersteller machen es den Käufern an diesem Punkt häufig unnötig schwer, da sie sich mit hohen dpi-Raten gegeneinander zu übertrumpfen versuchen. Grundsätzlich steht dpi zunächst einmal für „dots per inch“, zudem ist auch die Abkürzung cpi („counts per inch“) geläufig. Beide Bezeichnungen sind Maßeinheiten für die Punktdichte: Je höher die dpi-Rate einer Maus ist, desto genauer tastet deren optischer Sensor die Untergrundfläche ab. Ein hoher dpi-Wert bedeutet allerdings nicht zwangsläufig eine bessere Qualität, so sind Raten von 5.000 oder gar 16.000 für gewöhnlich viel zu übertrieben. Denn der Gaming Maus Test zeigt immer wieder: Mäuse mit 2.000 dpi sind völlig ausreichend, da alles darüber im Spiel überhaupt nicht mehr spürbar ist.
Zudem ist für die Genauigkeit eines Geräts die sogenannte Pollingrate sehr viel entscheidender. Denn die Signale, die eine Maus aussendet, gelangen nie in Echtzeit in den PC-Prozessor, sondern kommen zunächst in einen Zwischenspeicher. Dabei beschreibt die Pollingrate, wie schnell die Informationen in der Tat im Computer ankommen. Eine gute Gaming Maus sollte schon eine Pollingrate von mindestens 500 Hertz haben, wobei 1.000 Hertz optimal sind.
Die Gamer Maus Empfehlung besagt: Im besten Fall sind dpi- und Pollingrate im richtigen Verhältnis vorhanden. Schließlich bringt ein noch so hoher dpi-Wert rein gar nichts, wenn die Mausdaten nicht rechtzeitig im Rechner ankommen.

Wie viele Tasten braucht die Maus?

„Richtige“ Gaming Mäuse haben eine Vielzahl an zusätzlichen Tasten an der Seite. Derzeit können Nutzer bis zu 19 Tasten an einer professionellen Maus belegen. Damit haben Spieler die Möglichkeit, im Spiel mit der richtigen Taste schneller zu reagieren und die Befehle einfacher abzugeben. Wie viele Tasten die beste Gaming Maus nun haben muss, ist letztendlich eine Glaubensfrage, die jeder Nutzer für sich selbst zu beantworten hat. Nichtsdestotrotz müssen es keine Unmengen an Tasten und Knöpfen sein, die rund um das Gehäuse verteilt sind. Doch mindestens zwei Daumentasten sollte eine gute Gamer Maus schon mitbringen. Vor allem bei MOBAs (Multiplayer Online Battle Arenas) sind zwei Zusatzknöpfe für den Daumen recht hilfreich, auf die bestimmte Items gelegt werden können, womit das Spiel deutlich effektiver gestaltet werden kann. Dennoch sollten Gamer auf zwei Aspekte achten: Sind die Extratasten derart angeordnet, dass Nutzer ihre Daumen völlig verbiegen müssen, ist es definitiv die falsche Maus. Außerdem lautet die Gaming Maus Empfehlung, dass sämtliche Tasten an der Maus einen spürbaren Widerstand haben sollten. Schließlich ist nichts ärgerlicher als eine falsche Aktion, nur weil aus Versehen die verkehrte Taste berührt wurde.


SteelSeries QcK Gaming-Mauspad (320mm x 270mm, Stoff) schwarz

SteelSeries Gaming Maus Pad

 

Hochwertiger Eindruck, sehr gute Qualität. Widerstandsfähiges Material, sehr gute Gleiteigenschaften & optisch ansprechend.

Preis ansehen >*


Gamer Maus Empfehlung: Mit Kabel oder lieber Wireless?

Ganz ähnlich wie die Frage nach der Tastenzahl, muss die nach dem Kabel beantwortet werden: Letztlich muss das jeder Gamer für sich entscheiden. Die Gaming Maus Empfehlung zeigt wiederum, dass beide Varianten Vor- und Nachteile haben. Einst waren Funk-Mäuse via Bluetooth oder Infrarot in Gamer-Kreisen eher verpönt, weil bei solchen Geräten der Empfang abreißen kann. Da die Technologie allerdings in dieser Richtung mittlerweile schon weit vorangeschritten ist und die Mäuse stets in einer recht geringen Distanz zum Computer genutzt werden, kommt es eher selten zu Störungen oder Verzögerungen. Funk-Geräte haben natürlich den riesigen Vorteil der Kabelfreiheit, was sich wiederum auf mehr Freiraum beim Gamen niederschlägt. Da diese Mäuse jedoch batterie- oder akkubetrieben sind, müssen sie regelmäßig aufgeladen werden und es besteht die Gefahr, dass sie mitten im Spiel den Dienst versagen. Zudem entsteht durch die Batterien bzw. den Akku ein zusätzliches Gewicht, was sich nachteilig auf den Spielfluss auswirken kann. Eine gute Gaming Maus mit Kabel ist sehr präzise und setzt zudem im Spiel nicht plötzlich aus, weil der Akku leer ist. Andererseits bleiben Gamer mit dieser Art von Maus auch schnell einmal hängen, was ebenfalls recht ärgerlich sein kann. Die Gamer Maus Empfehlung muss also an dieser Stelle lauten: Jeder so, wie er es mag.

Warum sollte eine Maus ergonomisch sein?

An sich sollte noch lange vor der verbauten Technologie ihre Form und Ergonomie kommen, will nämlich selbst die beste Gaming Maus weder mit der individuellen Handgröße des Gamers noch mit der Maushaltung harmonieren, dann wird die Bedienung des Geräts niemals zufriedenstellend sein. Kaufen Viel-Nutzer keine ergonomischen Mäuse, riskieren sie, dass Knochen, Muskeln und Sehnen vor allem im Unterarm unausgeglichen belastet werden und diese auf Dauer eine unnatürliche Haltung einnehmen. Im schlimmsten Fall führt das zu langanhaltenden Schmerzen im Arm und im Handgelenk. Wer also die beste Gamer Maus sucht, sollte auch ihre Ergonomie berücksichtigen. Für Nutzer ist die individuell angenehmste Haltung des Geräts überaus wichtig. Grundsätzlich wird zwischen drei Griffarten („grip“) unterschieden: Beim „Palm-Grip“ führen User die Maus mit der gesamten Handinnenfläche sowie aufgelegtem Handballen. Für solche Gamer eignen sich daher recht große, ergonomisch geformte Geräte, welche nach Wunsch noch eine ausladende Ablage für den Ringfinger und den kleinen Finger bieten. Wer hingegen seine Maus eher mit den Fingerspitzen steuert und dabei seinen Handballen nicht auflegt, gehört zur Fraktion der „Fingertip-Grip“-Spieler. Gewöhnlich ermöglicht dieser Griff deutlich schnellere Bewegungen, ist allerdings auch etwas ermüdungsanfälliger. Eine gute Gamer Maus eignet sich unabhängig von der Handgröße bestens für den Fingertip-Grip. Die letzte Griffart ist der „Claw-Grip“, bei dem Gamer die Maus mit dem Handballen stabilisieren, während die Finger ähnlich einer Kralle geformt beinahe im 90-Grad-Winkel auf die Tasten klicken. Der Claw-Grip ist besonders unter Spielern von schnellen, klickintensiven Games verbreitet. Nutzer, die dieser Fraktion angehören, sollten Mäuse mit höheren dpi-Raten kaufen, da diese am besten dafür ausgelegt sind.
Die Gaming Maus Empfehlung lautet hier also: Wer die für sich beste Gamer Maus möchte, sollte sich selbst vorher genau beobachten und schauen, welches Gerät in puncto Ergonomie am besten zu ihm passt.

Welche Gaming Maus Hersteller sind am beliebtesten?

Im Gaming-Bereich gibt es ganz spezielle Hersteller, welche sich auf die Wünsche und Bedürfnisse von Gamern eingestellt haben. Interessenten, die die absolut beste Gaming Maus ihr Eigen nennen möchten, sollten daher insbesondere die Produkte der folgenden Anbieter berücksichtigen:

Logitech: Bei Logitech handelt es sich um einen international tätigen Hersteller für Computerzubehör mit Sitz in der Schweiz. Das Unternehmen ist seit dem Jahr 1981 auf dem Markt und stellt hauptsächlich Computermäuse sowie –tastaturen her. Bei der Logitech Gamer Maus Empfehlung lässt sich das Modell G303 Daedalus Apex nennen, welches mit optischem Sensor, sechs Tasten sowie einer Empfindlichkeit von 12.000 dpi ausgestattet ist. Preislich liegt diese gute Gaming Maus im soliden Mittelfeld. Eine weitere Logitech Gamer Maus Empfehlung ist die G502 Proteus Spectrum mit Laser-Sensor, mehr als sechs Tasten sowie einer dpi-Rate von 12.000.

Razer: Razer ist ein kalifornischer Hersteller von Computerzubehör, welcher sich auf den Gaming-Bereich spezialisiert hat. Seit seiner Gründung im Jahr 1998 konnte sich das Unternehmen zu einer wichtigen Marke in dieser Sparte mausern. Als Gamer Maus Empfehlung von Razer kann unweigerlich der Razer Naga Hex V2 gelten. Dieses Gerät ist mit einem Laser-Sensor versehen und hat eine Empfindlichkeit von 16.000 dpi. Ebenfalls beliebt ist das Modell Razer Diamondblack.

Roccat: Die Computer-Peripheriegeräte des deutschen Herstellers Roccat sind bei Spielern überaus beliebt. Der Gaming Maus Test zeigt: Besonders hoch im Kurs stehen die Modelle Roccat Kova Pure Performance, Roccat Kiro sowie Roccat Nyth. Letzteres besticht vor allem durch einen modularen Daumenbereich sowie schnell austauschbare Seitenteile, die einen hohen Grad an Individualität ermöglichen.

Welche Punkte sind für die Kaufentscheidung wichtig?

Beste Gaming Maus -> unser Test - Fazit:

Handhabung und Ergonomie: Gaming Mäuse gibt es in verschiedenen Größen und Formen. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Maus gut in der Hand liegt und auch die Tasten gut zu erreichen sind. Ein Gaming Maus Test, eine Logitech Gamer Maus Empfehlung oder Kundenrezensionen können hierbei weiterhelfen.
Links- oder Rechtshänder: Da die meisten Menschen Rechtshänder sind, sind viele Gaming Mäuse darauf entsprechend eingestellt. Linkshänder können eine gute Gaming Maus speziell für Linkshänder kaufen oder ein Modell aussuchen, das beliebig zu verstellen ist.
Technologie: In puncto Sensor oder auch Kabel müssen Gamer nach ihren persönlichen Vorlieben entscheiden. Bezüglich der dpi- sowie der Pollingrate sollten Nutzer immer an die Gaming Maus Empfehlung denken: Weniger ist manchmal mehr bzw. das Verhältnis macht’s!

Platz 1

High-End!

 

 

Logitech G402 Hyperion Fury FPS Gaming Mouse (mit 8 programmierbaren Tasten)

1. Beste Gaming Maus - Empfehlung von Best-Gaming-Guru



 

 

Logitech G502 Proteus Spectrum RGB Tunable Gaming Mouse (mit 11 programmierbaren Tasten)

2. beste Gaming Maus - Empfehlung von Best-Gaming-Guru



 

 

Razer Abyssus 2014 Beidhändige Ergonomische Gaming Maus (3.500 dpi mit 3 programmbierbaren Tasten)

3. beste Gaming Maus - Empfehlung von Best-Gaming-Guru



 

 

Razer Death Adder Chroma RGB beleuchtete Ergonomische Gaming Maus (10.000 dpi Sensor)



 

 

Razer Naga 2014 Beleuchtete Ergonomische MMO Gaming Maus (12 Tasten)



 

 

Roccat Kone XTD Max Customization Gaming Maus



 

 

Sharkoon Drakonia Black Gaming Laser Maus 8200 dpi (11 Tasten)



 

 

Sharkoon Drakonia Gaming Laser Maus 5000 dpi (11 Tasten)



Beste Gaming Maus - Empfehlung von Best-Gaming-Guru.com


Die Auswahl am Markt, für gute Gaming Mäuse ist groß und gut, jedoch recht unübersichtlich. Egal für welchen Geschmack, durch die unzähligen Mäuse ist bestimmt für jedem etwas parat. Jedoch sollte man auf ein paar Kleinigkeiten in Form von Technikunterschieden und einer fundierten Aufklärung für gute Gaming Mäuse nicht verzichten. Diese von uns gut recherchierte Auswahl, der besten Gaming Mäuse soll Ihnen als kleine Hilfestellung  und als wichtige Information vorm Kauf Ihres zukünftigen ungestörten Gaming-Erlebnis zur Hilfe stehen.


Weitere hilfreiche Informationen rund um Gaming Mäuse finden Sie in unseren folgenden Service Bereichen:

 

Gaming Maus >

Bestes Gaming Mauspad >

 

Beste Gaming Maus - Empfehlung von Best-Gaming-Guru.com

Bilder & Links führen zu *Amazon.de


Zu interessanten top Tages - Angeboten  täglich neue Deals:

PC Zubehör Deals >  Desktop PC Deals >  PC Komponenten Deals >  Monitor & Drucker Deals >  Video Games Highlight Deals >  DVD & Blu-ray Deals >  CD & Vinyl Deals >  Restposten >  Angebote > 

  Angebote zu Amazon.de